New Zealand Trip

Ruhetag

Zwar war der „Ruhetag“ geplant, abgelaufen ist er aber anders als gedacht.
In der Nacht ist Regen aufgekommen. Eine ganze Menge.

Meine Wäsche wurde zweimal gewaschen. Erst maschinell, dann zusätzlich an der Leine.
Da es tagsüber weiter geschüttet hat, sehe ich keine grosse Chancen, sie Lufttrocken zu bekommen.
Der/die Track/s, die ich von hier aus machen wollte, waren mir zu heikel. Genauer gesagt zu slipery. Da das für morgen prognostizierte Wetter nicht viel besser aussieht, bleibt mir nichts als abwarten und dann den Bauch entscheiden zu lassen. Den Ort mit seinen Kaffees habe ich für heute jedenfalls gesehen.

Ähm, die Enten, die sich in der Pfütze vergnügten, wollten sich nicht fotografieren lassen.
Und die Wäsche tummelt sich nun im Trockner.